Was gab es heute zu essen?

...über Thailand, über Deutschland oder über irgendwas
Benutzeravatar

ernte
Member+
Registriert: 03.06.2010 13:03
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#271

Beitrag von ernte » 15.08.2018 15:27

20180815_133357.jpg
20180815_140434.jpg
20180815_134346-1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#272

Beitrag von Micha » 18.08.2018 13:17

Bild

Bild


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#273

Beitrag von Micha » 01.09.2018 18:07

Bild

Bild


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#274

Beitrag von Micha » 15.09.2018 14:15

Bild

Bild

Bild


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#275

Beitrag von Micha » 23.09.2018 08:17

Bild

Bild

Bild

Möchte dazu sagen, Kopf und Schwanz hatte ich gleich nach dem ablichten weitergereicht.
Der übrige Fisch war durchaus appetitlich ...

Benutzeravatar

Peter-Horst
Member+
Registriert: 13.06.2010 00:39
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#276

Beitrag von Peter-Horst » 23.09.2018 14:54

Am Freitag gabs bei uns Flammkuchen.
Flamkuchen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
A. Einstein:

"Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung."


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#277

Beitrag von Micha » 29.09.2018 13:39

Bild

Bild


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#278

Beitrag von Micha » 30.09.2018 13:32

Bild

Bild

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 3530 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#279

Beitrag von Lukchang » 02.10.2018 19:18

Dienstag, 2. Oktober 2018, gegen 18:30

Gerade ein leckeres Abendessen genossen. Hatte mich erst im Vorratsschrank gewundert was da so leicht 'scheckig' rumstand, aha, Frau hatte ca. 2.5 kg Jasmin-Reis mit etwa 500 g dunklem Reis zusammen geschüttet,

Bild

Das resultiert nach dem Kochen in einem ziemlich gleichmäßig lila eingefärbten Reis im Reiskocher, der Anteil des dunklen Korns (mehr Vitamine) setzt sich tüchtig durch.

Bild

Dazu hatte Phorn mit einem Radi, den ich gestern geholt hatte, etwas anderem Gemüse und einer Portion Schweinehack eine leicht scharfe, aber sehr leckere Curry-Suppe gezaubert.

Davon habe ich mir gleich ein paar ordentliche Löffelchen über meine Portion Reis gegeben, und mal dran gedacht, das deutsch-Thailändische Alltagsessen auch mal würdigend abzubilden.

Bild

Man sieht schon, gelb, nicht ganz unscharf – aber für mich nach jetzt über 26 Jahren Exposition zur Thai-Küche absolut harmlos. Hatte das mal mit einem Freund, der gegen Mittag hereinschneite und dem ich ein Thai-Essen anbot, 'überhaupt nicht scharf' – denkste, nicht scharf für mich aber der saß da mit Mund und Augen offen, mit einem großen Glas Milch hat er es dann gepackt.

Bild

Lecker zusammen, und ja, der Reis mildert die unmittelbare Schärfe. Die langen Dinger sind geschnittene Bambus-Sprossen aus einer Dose. Dahinter wartet der Nachtisch.

Habe die Melone halbiert und mir ein Viertelchen davon aufgeschnitten. Musste dran denken, morgen ist ja Feiertag, den habe ich immer noch nicht richtig drauf obwohl es den schon fast seit dreißig Jahren gibt. Genug Brot, Wasser, Aufschnitt ist da.

Bild

Da hatte ich die beiden Melonen-Scheibchen schon verputzt, Rest-Melone dann in den Kühlschrank. Mein häufigstes Getränk (in dem uralten ALDI-Niro-Becher) ist ein Mix aus etwa 75% Mineralwasser und 25% zuckerfreier Kola. Keine Kalorien, kein Zucker und nicht zu viel Kaffein – und schmeckt trotzdem nicht ganz so langweilig wie pures Wasser.

Vielleicht reise ich ja doch jetzt noch nach Thailand, damit einer von uns bei der Beisetzung von dem Schwager präsent sein kann. Will sehen ob ich diese Woche noch ein 60-Tage-Visum in Hamburg hin bekomme, könnte dann den Tag mit Schleswig-Holstein-Ticket auch zu Sara nach Lübeck fahren und ihr den durchgecheckten und ent-wollmausten Laptop wieder bringen.

Könnte klappen, mein Pass ist zwar nur bis zum 6. April 2019 gültig aber das wären vom 7. Oktober EXAKT die 6 geforderten Monate. Lese nebenbei gerade, der frühere Box-Weltmeister Roccigiani ist tot, von einem Smart in Italien überfahren. Mensch Rocky, gegen so ne Keksdose als erster zuschlagen, dann hättest Du eine Chance gehabt...

Was sagten die Chinesen als eine Art Fluch: 'Mögest Du in interessanten Zeiten leben'. Ja, das tun wir alle.

Gruß vom angenehm satten und schon wieder reiselustigen Lukchang!

Und ja, mit den USBs vorn oben am neuen Gehäuse ist es ein Träumchen, die Kamera da anzustöpseln. Nicht mehr das Gekraxel hinter die Dino-Kiste und Gestocher im Halb-Dunkel...
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Benutzeravatar

ernte
Member+
Registriert: 03.06.2010 13:03
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#280

Beitrag von ernte » 05.10.2018 14:40

Am Feiertag haben wir eine etwas verrückte Autotour gemacht.
Vom Saarland aus über Luxemburg nach Genk in Belgien. Dort waren wir uns einen Asia Supermarkt anschauen. Der ist richtig groß und dort bekommt man fast alles was importiert werden kann. Dinge also die man sonst nur in TH bekommt. Auch frisches Obst und Gemüse.
Belgien was tut man dort - klar Fritten essen. Gesagt getan und als die Fritten im Bauch waren erst an ein Foto gedacht. :keineahnung:
Weiter gings nach Aachen zum Karl dem Großen. Logisch über die Niederlande gefahren, weil dann kann man sagen es war eine 4 Ländertour :jump:
Ich kann dem Dom nur jedem empfehlen. Vollkommen anders als alle die ich bislang gesehen habe. Die Schatzkammer ist auch klasse.
Was macht man in Aachen noch - logisch Aachener Printen kaufen und essen. Die normalen Printen sind hart wie ein Stein, deshalb die weichen gekauft.
20181005_143019.jpg
Nachdem der Dom ausführlich besichtigt wurde ab ins Auto und Richtung Heimat. Von Aachen über die Autobahn in Belgien an Spa vorbei dann wieder nach D durch die Eifel nach Haus.
Um 20 Uhr waren wir zurück und vollkommen ausgehungert. Es gab ja nur Fritten und Printen. ;-D
IMG-20181004-WA0000.jpg
IMG-20181004-WA0001.jpg
IMG-20181004-WA0002.jpg
Dananch gings uns besser. Die Kleine war so schnell mit dem Essen das es von ihrem Teller kein Foto gibt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten