Das Forum ist auf HTTPS umgestellt. Wenn Probleme beim anmelden auftreten: Cookies vom Forum löschen und u.U. Browser Cache leeren.

Was gab es heute zu essen?

...über Thailand, über Deutschland oder über irgendwas
Benutzeravatar

Hancock
Member+
Registriert: 04.06.2010 14:47
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 889 Mal
Danksagung erhalten: 1220 Mal
Kontakt:

Re: Was gab es heute zu essen?

#281

Beitrag von Hancock » 05.10.2018 18:58

Aachener Printen kaufen und essen. Die normalen Printen sind hart wie ein Stein, deshalb die weichen gekauft.
Weichei! ;-D


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#282

Beitrag von Micha » 06.10.2018 13:27

Bild

Bild


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#283

Beitrag von Micha » 07.10.2018 12:53

Bild

Bild

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 3477 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#284

Beitrag von Lukchang » 12.10.2018 18:45

Hallo, Freunde, kurzer 'Statusbericht' aus dem Norden vom 12. Oktober!

Leckeres Essen heute zum Mittag und Abend. Hatte in den mittwochlichen Werbe-Seiten eine Notiz vom Billig-Postenmarkt Jawoll in Raisdorf gesehen, dass die 'Black Tiger Shrimps' gefroren im Angebot hatten, ca. 1000 Gramm für knapp 5 Euro. Dazu auch Pangasius-Filets (Das sind die Kerlchen die in Thailand auch auf Banane beißen, ja!) sowie Wildlachs-Filets, alles in Stücken gefroren, sehr günstig.

Bin denn gegen 9:30 nach Raisdorf gefahren, bei den 'Kung' viermal und bei den 'Pla' je zweimal zugeschlagen, alles fix kompakt in einer Jute-Tasche transportiert, war nach nur 15 Minuten bei mir im Keller in der alten Monster-Gefriertruhe (Marke Liebherr, von 1984!!!), da waren ja schon viele selbst-gefangene und gekaufte Fische gelandet. Die früheren Wasser-Bewohner leisten jetzt einer ganz ordentlichen 1.5-Kilo-Lachsforelle Gesellschaft, die gegen Weihnachten auf den Tisch kommt.

Und mit einer Packung von den Krabben – exakt die Viecher, die wir im August bei dem Grill-Buffet in Surat Thani fangen konnten und selber zubereiten, wenn sie uns nicht vorher noch weghüpften – hat meine Frau einen traumhaften Gemüse-Krabben-Topf hingezaubert, mit frischen Champignons, Broccoli, Blumenkohl und Zuccini. Das alles zusammen mit dem weiß-dunklen Reis-Mix, ein Gedicht!

SAM_1861.JPG

Meine Frau hat dabei eine Extra-Portion mit 'Satoh' für sich gekocht, sie meint ich solle das nicht essen, wenn man es nicht kenne könnte das die Verdauung durcheinander bringen. Sind auf dem Teller hinter der Schüssel zu sehen. Macht mir nix, hat sie eben mehr von ihrem 'Satoh', Null Problemo!

Schwager 'Lung Jack' ist heute eingeäschert worden in ThaRua, seine Schwester und die Schwester meiner Frau kommen in etwa einer Woche wieder hierher zurück. Beide auch fast schon 25 Jahre in Kiel bzw. im Dorf nahe Kiel.

OK, Guten Appetit wünscht Lukchang – der mit dem Rüsselchen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Lukchang am 12.10.2018 23:26, insgesamt 1-mal geändert.
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Benutzeravatar

ernte
Member+
Registriert: 03.06.2010 13:03
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#285

Beitrag von ernte » 12.10.2018 19:59

Sator oder wie du schreibst Satoh sind Bohnen ähnlich den ausgereiften dicken Bohnen die man hier in Deutschland kennt. Sehr mehlig halt.

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 3477 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#286

Beitrag von Lukchang » 12.10.2018 23:25

Hiho Ernte!

Jein sie sehen zwar aus wie Bohnen ABER wachsen in flachen, bis zu 40 cm langen etwas wurstähnlichen Schoten an BÄUMEN hoch oben, jeweils in Bündeln. Schon selber geerntet mit langer Bambusstange+Klinge am Ende. Definitiv keine Bohnenähnliche (Leguminose). 'Satoh' wird sie im Süden gesprochen.

Guten Appetit wünscht Lukchang
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#287

Beitrag von Micha » 13.10.2018 13:24

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Peter-Horst
Member+
Registriert: 13.06.2010 00:39
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#288

Beitrag von Peter-Horst » 13.10.2018 15:59

Gestern haben wir zum letzten mal für dieses Jahr eine sommerliche Bratwurst gemacht.

Mit viel frischen Basilikum (ein wenig Thai Basilikum) und Petersilie, sonst auch fischen Koreaner
aber der ist schon komplett verblüht. (weitere Zutaten, Chilliflocken, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Nelke. /Trockengewürze werden immer frische gemahlen/ Als Fleischbasis diente dieses mal Schweinebauch, die Haut hab ich gekocht und auch mit verwurstet.
Etwas geräucherten Speck ist auch mit drin, gehört zwar nicht zum Rezept hatte aber etwas Angst der Fettanteil ist zu niedrig.

Die Wurst ist roh etwas grau da ich kein Nitritpöckelsalz o.ä. verwende.

Heute Abend wird sie dann gegrillt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
A. Einstein:

"Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung."

Benutzeravatar

Rene
Member+
Registriert: 22.10.2007 16:57
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontakt:

Re: Was gab es heute zu essen?

#289

Beitrag von Rene » 14.10.2018 Gestern 12:57

Die armen koreanischen Fische ..... :lol: :rofl:
think different

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 3477 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#290

Beitrag von Lukchang » 14.10.2018 Gestern 14:27

Hallo >ernte< nochmal!

Habe wegen 'Satoh' nachgeschaut, Wikipedia auf Englisch was gefunden, siehe https://en.wikipedia.org/wiki/Parkia_speciosa

Satoh.jpg


Diese Schoten sind bis 30-40 cm lang, 4-5 cm breit, der Baum 'Parkia speciosa' wird gut bis 30 m hoch - ist nix mit Bohne (Thai: สะตอ).

Guten Appetit wünscht Lukchang!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Antworten