Das Forum ist auf HTTPS umgestellt. Wenn Probleme beim anmelden auftreten: Cookies vom Forum löschen und u.U. Browser Cache leeren.

Was gab es heute zu essen?

...über Thailand, über Deutschland oder über irgendwas

Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#211

Beitrag von Micha » 05.05.2018 13:24

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#212

Beitrag von Lukchang » 15.05.2018 11:18

Hallo, Freunde!

Am Sonnabend ganz einfach, weisse Nudeln und ne Curry-Fleisch-Sauce.

Bild

Lecker und (für mich) gar nicht scharf.

Sonntag hatte meine Frau von Flohmarkt Spargel geholt, den gab es dann für uns beide - eins der wenigen europäischen Gerichte die sie wirklich lecker findet und gern selber macht - so es denn Spargel gibt.

Bild

Dazu ne Hollandaise (im Topf) und etwas Schinkenspeck. Fein. Näher ran mal:

Bild

Kommt echt gut. Sie hatte einen Moment vorher gegessen weil sie noch zu einer Freundin wollte.

Gestern habe ich 'Reste-Essen' gemacht. Töchterchen und Freund waren am Wochenende hier und da blieb Einiges über.
Also ein Rest Fisch-Curry als 'Vorsuppe'

Bild

in der beblümten Schale und eine Restportion PadThai, zu der ich mir ein bisschen Hähnchen gebraten habe, dazu ein paar Scheibchen Kräuterbutter,

Bild

dazu ein paar Mini-Tomaten. Lecker. ABER...

Möglicherweise war das Fisch-Curry bei den hohen Temperaturen, dazu noch aufbewahrt in der Mikrowelle (Mädel wir haben doch einen Kühlschrank...) nicht mehr so ganz 'Kitekat'. Da ich mir das Essen zum Abend gebrutzelt hatte, hockte ich dann so gegen 23:00 ziemlich festgenagelt auf dem Klo. Und musste mir sogar die Fischsuppe nochmal 'durch den Kopf gehen lassen'. Gar nicht lecker.

So gegen Mitternacht konnte ich dann was trinken (und drinne behalten) da ich doch eine gute Portion Flüssigkeit verloren hatte. Aber alles wieder 'an Deck' jetzt. Kann schon doof sein wenn man über einen so kaputten Geruchssinn verfügt, dass man eventuell ein nicht mehr ordentliches Gericht nicht erkennt. Nicht umsonst gibt es im Märchen vom 'Tischlein-deck-Dich' auch einen Goldesel, der bei Bedarf aus allen Körperöffnungen Gold schmeisst. DAS war es bei mir beileibe nicht...

Guten Appetit trotzdem von

Lukchang
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Benutzeravatar

Henk
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:43
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#213

Beitrag von Henk » 15.05.2018 23:09

Die Mikrowelle oder den Backofen als „Kühlschrank“ zu missbrauchen kenne ich irgendwoher....da kann man sich das Maul fusslig reden...😀

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#214

Beitrag von Lukchang » 16.05.2018 00:29

Hiho, Henk!

Muss in der DNA der Thai-Leute drin liegen, das mit absolut untauglichen Aufbewahrungs-Orten für Verderbliches.

Wir hatten vor knapp 24 Jahren mal eine Mikrowelle für Familie mit nach TH geschleppt. Zur Demonstration und zum Testen ein Hühnchen in dem Dingens gegart, das Teilchen (das Huhn nicht die Mickiwelle) dann zu so knapp 60% aufgegessen.

Dann sind wir - meine Frau und ich - nach Chiang Mai gefahren, kamen nach etwa 10 Tagen wieder. Ich schau den nächsten Tag mal in die Mikrowelle, da war das Rest-Hühnchen immer noch drinne. Höchstens noch für einen Mikrobiologen interessant. Ein unvergesslicher Anblick, bei dessen Erinnerung ich mich jetzt noch gegen einen heftigen Würgreflex stählen muß. Rate mal WER wohl die Mikrowelle so gesäubert hat, dass sie wieder ohne direkte Lebensgefahr nutzbar war...

Gibs auf, da hab ich mir auch schon das Maul fusselig geredet. Gelegentlich Sachen einfach entsorgt. Schade, das Fisch-Curry wirkte noch sehr ordentlich.

Guten Appetit dennoch an alle von

Lukchang
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#215

Beitrag von Lukchang » 23.05.2018 11:05

Hallo, Freunde!

Dieser Beitrag könnte auch in 'Was macht der Nachwuchs' stehen, reicht aber hier.

Am Pfingstwochenende – Montag – schaute unsere Tochter nach einer Geburtstagsfeier mal rein. Und freute sich, dass meine Frau einige ältere Klamotten ausrangieren bzw. wegpacken wollte – die Sachen sind anscheinend inzwischen wieder modisch, und der Thailändische Rock steht meiner kleinen sommer-braunen Maus hervorragend!

Bild

Gegen Abend schlug ich vor, die 'Dreierbande' zum Fischessen nach Laboe einzuladen. So knapp vor 18:00 war tatsächlich ein Parkplatz Nähe Hafen zu erwischen, hier die 'Kunst am Bau' der Parkplatzmauer, sollen wohl Heringe sein, die hier aus Niro,

Bild

Hier warten Sara und meine Frau also auf das, was die Fisch-Küche bringen wird. Als Sara das Essen an einem Nebentisch gesehen hatte, war da doch Appetit, nicht mehr 'esst mal, und ich trink einfach was'...

Bild

Zweimal der 'Backfisch' mit Kartoffelspalten und Remoulade, einmal gebratener Seelachs für Sara, mit hausgemachter Tomaten-Remoulade.

Bild

Für mich ein alk-freies Bierchen. Näher ran mal. Kommt richtig gut.

Bild

Der Angel-Laden hinter der 'Fisch-Küche' weist auf einen am Sonnabend gefangenen 7-Kilo Dorsch hin. Ja meine eine Meeresrute liegt in Thailand...
Im Fenster links spiegelt sich der Fotograf!

Bild

Sara vor dem Hafen-Panorama

Bild

Näherer Blick in den Hafen

Bild

Und oben über dem Ort die historische Laboer Windmühle!

Bild

Habe dann das ausnahmsweise mal pappesatte Töchterchen den Abend noch nach Lübeck (zur Uni) gefahren. Schöner Tag. Feines Essen. Tolle Tochter und Frau.

Euer Lukchang
Zuletzt geändert von Lukchang am 23.05.2018 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Benutzeravatar

ChangLek
Member+
Registriert: 26.06.2010 06:35
Hat sich bedankt: 2898 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#216

Beitrag von ChangLek » 23.05.2018 16:18

...............so, so, die Meeresrute in Thailand - für den Teich 30 km südlich von Surat Thani genau das richtige ;-D. Die Pla nin & Co sind immerhin ca 25 cm im Durchschnitt - und die ziehen, und ziehen, und ziehen.........., also ohne Meeresrute geht da gar nix :lol:. Gebrochene und abgerissene Hände, Arme, eventuell ertränkte Angler wären die tragischen Folgen..................... :lachen: :lachen: :lachen:

...............aber ein schöner Beitrag - und die Fischgerichte sahen wirklich gut aus............... :wai:
...wenn Du wissen willst wer Du bist, dann vergiß was man Dich lehrte zu sein... :wai:

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 3476 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#217

Beitrag von Lukchang » 23.05.2018 16:30

Hallo, Elefanten-Bruder!

JA die Gerichte schmeckten auch ausgezeichnet. Mit Getränk um 15 Teuro, das ist ok für einen Kurort. Echt zu empfehlen.

Die mittelstarke Meeresrute benutze ich gelegentlich in TH zum Grundangeln in größeren Teichen, siehe Frühjahr 2013-Report.

Meine echt starke Meeresrute hat mein Bruder in seinem Haus in Schweden und angelt damit gelegentlich Hechte.

Und Töchterchen ist immer mehr und mehr ein Grund zur Freude, supergut im Studium (Design und Informationstechnik!) sowie ein echter 'Knaller' und Hingucker vom Auftreten und Persönlichkeit. Haben meine Frau und ich schon gut hinbekommen.

Darüber freut sich

Lukchang
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Benutzeravatar

ChangLek
Member+
Registriert: 26.06.2010 06:35
Hat sich bedankt: 2898 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#218

Beitrag von ChangLek » 25.05.2018 15:21

................also die Blutwurst seht gut aus: Wie magst Du sie eigentlich - ich meine den Reifegrad, frisch oder schon etwas trocken, milder oder etwas gewürzt ??? Hier in Mainz haben wir noch einen Metzger der macht sie so wie ich es mag: etwas würziger und etwas getrocknet - einfach lecker............. :lecker: :lecker: :lecker:
...wenn Du wissen willst wer Du bist, dann vergiß was man Dich lehrte zu sein... :wai:

Benutzeravatar

Henk
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:43
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#219

Beitrag von Henk » 25.05.2018 17:32

Schwäbische Schwarzwurst abgehangen ... also richtig fest..dünn aufgeschnitten mit Senf....ein Gedicht :super:

...hatten wir früher bei den Pfadfindern auf Fahrt immer im Affen....

Benutzeravatar

paulsson
Member+
Registriert: 03.06.2010 22:38
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Was gab es heute zu essen?

#220

Beitrag von paulsson » 28.05.2018 23:56

Anonymus das Brot sieht aus wie Studentenfutter. :super: ;-D

Antworten