erster Feldtest mit der DJI Osmo

und andere Männerspielzeuge
Forumsregeln
Bitte unbedingt vor einer Registrierung/Anmeldung lesen.
Benutzeravatar

wasa
Member+
Registriert: 05.07.2010 09:46
Wohnort: Bangkok Suburb

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#21

Beitrag von wasa » 03.02.2017 10:17

Wenn du diesen Stab mit rotierendem Ball am/unterm Bauch baumeln hast,womoeglich mit der Badehose getarnt,gibt es da keine Verwechselungen seitens der Damenwelt?
Sawatdi khrap khau igae

Benutzeravatar

Topic author
DisainaM
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:45

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#22

Beitrag von DisainaM » 03.02.2017 12:58

Das Smartphone als Monitor macht es notwendig,
das die Osmo als Wifi Punkt aktiviert ist,
und das smartphone dann verbunden ist.

Das geht, hat aber 2 Nachteile,
- die Batterie der Osmo wird wesentlich schneller leer,
- der Monitor an dem angeschraubten Seitenarm macht die Osmo unhandlicher,
wenn man beim tanzen, oder durch enges Getümmle sich durchschiebt.

Der Stab ist da wesentlich geeigneter.

@ wasa,

die Hoehe der Badehose ist nicht so interessant,
oft genug muss ich den Stab nach oben halten,
um über der Köpfen der grösseren Herrschaften eine Perspektive zu haben,
die sich später beim Videoschnitt verwerten lässt.

Wenn man so ein Video in echter 4k Qualität abspielt,
ahnt man, mit welchen Datenmengen man es zutun hat,
weshalb man Blindschüsse möglichst gering hält.

Die letzten paar Sekunden des Videos,
wo man leicht am tanzen war,
wurden sanft abgefedert,
und dank Weitwinkel, blieb alles scharf,
nur wenn es dunkel ist, hat man nix mehr.

Benutzeravatar

wasa
Member+
Registriert: 05.07.2010 09:46
Wohnort: Bangkok Suburb

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#23

Beitrag von wasa » 03.02.2017 13:26

Disi mich freutsehr,dass Du hier so aktiv bist.
DANKE
In anderen Foren vermissen sie dich schon..
Sawatdi khrap khau igae

Benutzeravatar

Maenamstefan
Member+
Registriert: 03.06.2010 18:42
Wohnort: Berlin-Schöneberg
Kontaktdaten:

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#24

Beitrag von Maenamstefan » 03.02.2017 15:55

" die Batterie der Osmo wird wesentlich schneller leer"

Bei meiner Sony Actioncam spielt das keine grosse Rolle, wahrscheinlich bessere Akkus, habe ihn noch nie "leergefilmt" trotz ständiger WLAN-Verbindung. Habe aber trotzdem immer einen Ersatzakku dabei :wink:
Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst. (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar

Topic author
DisainaM
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:45

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#25

Beitrag von DisainaM » 03.02.2017 17:11

wasa » 03 Feb 2017, 13:26 hat geschrieben:Disi mich freutsehr,dass Du hier so aktiv bist.
DANKE
In anderen Foren vermissen sie dich schon..
enormer Zeitgewinn, die Zeit ist erbarmungslos, tick tack,
ist es Arbeit, oder ist es Freude, die man macht,
und hat die Freude auch Freude gebracht ?

das ist der Masstab.

Benutzeravatar

Topic author
DisainaM
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:45

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#26

Beitrag von DisainaM » 03.02.2017 17:16

Maenamstefan » 03 Feb 2017, 15:55 hat geschrieben:" die Batterie der Osmo wird wesentlich schneller leer"

Bei meiner Sony Actioncam spielt das keine grosse Rolle, wahrscheinlich bessere Akkus, habe ihn noch nie "leergefilmt" trotz ständiger WLAN-Verbindung. Habe aber trotzdem immer einen Ersatzakku dabei :wink:
an Akkus mangelt es mir nicht,

auch der Handyakku ist nach 40 Minuten leergesaugt,
müsste dann eine powerbank anschliessen,

aber das Zeitfenster bei Pool Parties ist meist von 16.30 (wo es sich ausreichend gefüllt hat und die Stimmung los geht)
und 17.30 wo das Licht nur noch den Blickwinkel mit der Sonne im Rücken erlaubt, bevor es ganz vorbei ist.

Da nutze ich die grössere Handlichkeit ohne Monitor, und bin beweglich.

Benutzeravatar

Topic author
DisainaM
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:45

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#27

Beitrag von DisainaM » 08.02.2017 04:32

filmen bei schönem Wetter ist keine Kunst,

wenn es sich jedoch abwechselnd bewölkt,

muss man sich entscheiden,

Belichtungseinstellung ändern, oder weiter machen.

Letzten Samstag machte ich mit einer Einstellung bis zum Abend weiter.
https://www.siam2nite.com/en/events/201 ... arty-13327

https://www.youtube.com/watch?v=4HKHlJTb3CM

So kann man auf 2.49 Minute sehen,
wie der Fotograph von siam2nite 2 Damen fotographiert (mit Blitzlicht)

Bild

oben die orginal Szene,
unten links, die Szene nachträglich aufgehellt,
und unten rechts das Orginal Blitzlichtfoto von siam2nite.

https://www.siam2nite.com/en/pictures/a ... mbar-18417

klar, beim fotographieren hat man es immer einfacher,
(hier das Fotoalbum eines Australiers, der dann drauf bestand, mich vor die Kamera zu zerren - 555 völlig entstellt)
https://www.youtube.com/watch?v=4Y_vzA3HOzE

Benutzeravatar

Topic author
DisainaM
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:45

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#28

Beitrag von DisainaM » 29.03.2017 12:15

wenn ich mir ansehe,

wie ein Profi, der auf der BKK Motorshow 2017 abends,

bei schwierigen Lichtverhältnissen die Coyote Damen filmen will,

sich vorbereitet ...

https://www.youtube.com/watch?v=GZguXeN9CL8

Hut ab.

Das ist sein Ergebniss, vom heutigen Pressetag

https://www.youtube.com/watch?v=UPbM1Jv1Fwo


Benutzeravatar

Topic author
DisainaM
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:45

Re: erster Feldtest mit der DJI Osmo

#30

Beitrag von DisainaM » 14.06.2017 21:14

die Spark ist zwar schön handlich und hat den Vorteil,
dass man den Akku mobil über eine mobile Powerbank aufladen kann,

aber

sie macht kein 4 k

die Bildqualität von HD ist halt schon gewaltig schwächer.

Hier ein Video über das Drohning auf einer schönen Phillipinischen Insel.
https://youtu.be/Tj8BwIoQN6s?t=5m27s

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast