Was gab es heute zu essen?

...über Thailand, über Deutschland oder über irgendwas
Forumsregeln
Bitte unbedingt vor einer Registrierung/Anmeldung lesen.
Benutzeravatar

wasa
Member+
Registriert: 05.07.2010 09:46
Wohnort: Bangkok Suburb

Re: Was gab es heute zu essen?

#151

Beitrag von wasa » 30.04.2018 08:34

Zum Abschied gab es ....

Bild
Sawatdi khrap khau igae

Benutzeravatar

Khun Han
Member+
Registriert: 23.10.2010 23:34
Wohnort: Bangkok
Kontaktdaten:

Re: Was gab es heute zu essen?

#152

Beitrag von Khun Han » 05.05.2018 10:17

Heute gab es Schweinebraten mit Blaukraut und Knödeln. Ein bunter Salatteller ist immer dabei. Das Tischtuch ist nicht neu, ist nur die Rückseite des alten, geblümten.

Bild

Gestern aßen wir Leberkäse mit Katoffelsalat und vorgestern speiste ich wieder indisch im India Emporium. Masala Dosa, das ich schon vor 45 Jahren in Südindien oft und gerne aß.

Bild

Bild

Noch ein paar Bilder. Ich habe nicht jeden Tag Zeit, um zu posten, obwohl ich jeden Morgen unangemeldet reinschaue. Also, da wären Krautwickel mit Kartoffelpüre, Gulach mit Spätzle, Sauerkraut mit Kartoffeln, Paprikawurst und Schweinebauch. Natürlich gibt´s auch thailändisch oder einfach Lachsreste mit Misosuppe. Abends bekomme ich öfters Mozarella mit Tomaten und Basilikum.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ende letzten Monats waren wir in Si Racha. Bei Sonnenuntergang sassen wir wieder mal im Mum Aroi. Kraut mit kleinen, trockenen Srimps, Somtam, Tintenfisch mit salzigen Eiern und ne Fischsuppe.

Bild

Der Blick auf einen der Nachbartische:

Bild
Ceterum censeo wasum esse del.


Topic author
Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23

Re: Was gab es heute zu essen?

#153

Beitrag von Micha » 05.05.2018 13:24

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

wasa
Member+
Registriert: 05.07.2010 09:46
Wohnort: Bangkok Suburb

Re: Was gab es heute zu essen?

#154

Beitrag von wasa » 10.05.2018 14:25

Esse jeden Tag leckere Pfaelzer Hausmacher Leber - und Blutworscht.
Sawatdi khrap khau igae

Benutzeravatar

wasa
Member+
Registriert: 05.07.2010 09:46
Wohnort: Bangkok Suburb

Re: Was gab es heute zu essen?

#155

Beitrag von wasa » 11.05.2018 06:44

Heute gibt es Leberkaese mit Bratkartoffeln.
Sawatdi khrap khau igae

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel

Re: Was gab es heute zu essen?

#156

Beitrag von Lukchang » 15.05.2018 11:18

Hallo, Freunde!

Am Sonnabend ganz einfach, weisse Nudeln und ne Curry-Fleisch-Sauce.

Bild

Lecker und (für mich) gar nicht scharf.

Sonntag hatte meine Frau von Flohmarkt Spargel geholt, den gab es dann für uns beide - eins der wenigen europäischen Gerichte die sie wirklich lecker findet und gern selber macht - so es denn Spargel gibt.

Bild

Dazu ne Hollandaise (im Topf) und etwas Schinkenspeck. Fein. Näher ran mal:

Bild

Kommt echt gut. Sie hatte einen Moment vorher gegessen weil sie noch zu einer Freundin wollte.

Gestern habe ich 'Reste-Essen' gemacht. Töchterchen und Freund waren am Wochenende hier und da blieb Einiges über.
Also ein Rest Fisch-Curry als 'Vorsuppe'

Bild

in der beblümten Schale und eine Restportion PadThai, zu der ich mir ein bisschen Hähnchen gebraten habe, dazu ein paar Scheibchen Kräuterbutter,

Bild

dazu ein paar Mini-Tomaten. Lecker. ABER...

Möglicherweise war das Fisch-Curry bei den hohen Temperaturen, dazu noch aufbewahrt in der Mikrowelle (Mädel wir haben doch einen Kühlschrank...) nicht mehr so ganz 'Kitekat'. Da ich mir das Essen zum Abend gebrutzelt hatte, hockte ich dann so gegen 23:00 ziemlich festgenagelt auf dem Klo. Und musste mir sogar die Fischsuppe nochmal 'durch den Kopf gehen lassen'. Gar nicht lecker.

So gegen Mitternacht konnte ich dann was trinken (und drinne behalten) da ich doch eine gute Portion Flüssigkeit verloren hatte. Aber alles wieder 'an Deck' jetzt. Kann schon doof sein wenn man über einen so kaputten Geruchssinn verfügt, dass man eventuell ein nicht mehr ordentliches Gericht nicht erkennt. Nicht umsonst gibt es im Märchen vom 'Tischlein-deck-Dich' auch einen Goldesel, der bei Bedarf aus allen Körperöffnungen Gold schmeisst. DAS war es bei mir beileibe nicht...

Guten Appetit trotzdem von

Lukchang
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Benutzeravatar

Henk
Member+
Registriert: 03.06.2010 16:43

Re: Was gab es heute zu essen?

#157

Beitrag von Henk » 15.05.2018 23:09

Die Mikrowelle oder den Backofen als „Kühlschrank“ zu missbrauchen kenne ich irgendwoher....da kann man sich das Maul fusslig reden...😀

Benutzeravatar

Lukchang
Member+
Registriert: 03.06.2010 15:01
Wohnort: Kiel

Re: Was gab es heute zu essen?

#158

Beitrag von Lukchang » 16.05.2018 00:29

Hiho, Henk!

Muss in der DNA der Thai-Leute drin liegen, das mit absolut untauglichen Aufbewahrungs-Orten für Verderbliches.

Wir hatten vor knapp 24 Jahren mal eine Mikrowelle für Familie mit nach TH geschleppt. Zur Demonstration und zum Testen ein Hühnchen in dem Dingens gegart, das Teilchen (das Huhn nicht die Mickiwelle) dann zu so knapp 60% aufgegessen.

Dann sind wir - meine Frau und ich - nach Chiang Mai gefahren, kamen nach etwa 10 Tagen wieder. Ich schau den nächsten Tag mal in die Mikrowelle, da war das Rest-Hühnchen immer noch drinne. Höchstens noch für einen Mikrobiologen interessant. Ein unvergesslicher Anblick, bei dessen Erinnerung ich mich jetzt noch gegen einen heftigen Würgreflex stählen muß. Rate mal WER wohl die Mikrowelle so gesäubert hat, dass sie wieder ohne direkte Lebensgefahr nutzbar war...

Gibs auf, da hab ich mir auch schon das Maul fusselig geredet. Gelegentlich Sachen einfach entsorgt. Schade, das Fisch-Curry wirkte noch sehr ordentlich.

Guten Appetit dennoch an alle von

Lukchang
Am besten ists auf dem Bauernhof, den 'Oma und Opa' aufgebaut haben, 30 km S von Surat Thani ...

Antworten