ungoogle your life

...über Thailand, über Deutschland oder über irgendwas
Forumsregeln
Bitte unbedingt vor einer Registrierung/Anmeldung lesen.
Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Registriert: 16.03.2007 21:20

Re: ungoogle your life

#31

Beitrag von phimax » 19.03.2017 13:52

wasa hat geschrieben:
19.03.2017 13:21
Google - Bing - Yahoo
Und das man sie nicht ändern kann sind doch glasklare Zeichen für die dahinterstehenden Geschäftsmodelle.

Imo ist Chrome mit der schnellste und komfortableste Browser für Android.
Man "bezahlt" das allerdings mit seinen Daten.

Man möge sich mal bei seinem Google Konto anmelden und sich zu
Anmeldung & Sicherheit > Verbundene Apps & Websites begeben.
Doch klickt man auf Apps Verwalten:
Chrome hat vollständigen Zugriff auf das Google Konto :ohoh:

Klar, die Google Dienste würden nicht so gut funktionieren, wenn sie nicht einen umfassenden Zugriff hätten. Einige Apps müssen bspw. E-Mails lesen können, damit sie Termine etc. automatisch in andere Apps eintragen können.

Aber diesen Komfort gibt's halt nicht kostenlos...
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Registriert: 16.03.2007 21:20

Re: ungoogle your life

#32

Beitrag von phimax » 19.03.2017 14:08

Gerade noch gefunden:

uBlock Origin - Das Pflicht Plugin

Dort wird ausführlich und einfach die Funktionsweise beschrieben :super:
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23

Re: ungoogle your life

#33

Beitrag von Micha » 20.03.2017 04:52

Hancock hat geschrieben:
01.07.2016 22:41
Es gibt irgendein Tool, mit dem man W10 das Ausspionieren austreiben kann. Muss mal gucken, ob ich es irgendwo finde....
Denke man kann es mit zahlreichen Einstellungen und diversen Tools minimieren, abstellen halte ich für unmöglich.

Ein hilfreiches Tool scheint mir das hier: https://www.winprivacy.de/. Nutze das selbst.

Benutzeravatar

wasa
Member+
Registriert: 05.07.2010 09:46
Wohnort: Bangkok Suburb

Re: ungoogle your life

#34

Beitrag von wasa » 20.03.2017 09:13

Vorsicht mit diesem Programm.
Ich habe Win 10 und wollte es installieren zum Ausprobieren.
Beim Oeffnen des Programms haengte sich der PC sofort auf und reagierte nicht mehr.
Liess sich sogar nicht mehr ausschalten,musste ihn erst stromlos stellen.
Habe von einer Installation dann Abstand genommen.
Sawatdi khrap khau igae

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Registriert: 16.03.2007 21:20

Re: ungoogle your life

#35

Beitrag von phimax » 20.03.2017 09:59

Hier noch ein Tool: DoNotSpy10

Achtung: Bitte benutzerdefinierte Installation durchführen,
damit nur das Programm installiert wird.

Aber das sollte man generell bei allen Installationen machen :cool:
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.

Benutzeravatar

wasa
Member+
Registriert: 05.07.2010 09:46
Wohnort: Bangkok Suburb

Re: ungoogle your life

#36

Beitrag von wasa » 20.03.2017 10:16

Fuer mich stellt sich die Frage,ob man als normaler PC Benutzer - ohne Banking oder Porno Daten - Google nicht gewaehren lassen soll?
Man kann sich mit diesen Programmen schuetzen,Google wird es sicher merken und einen neuen Spy finden.
Letzrendlich sind sie uns doch immer einen Schritt voraus.
Sawatdi khrap khau igae

Benutzeravatar

Topic author
phimax
der mit dem Besen
Registriert: 16.03.2007 21:20

Re: ungoogle your life

#37

Beitrag von phimax » 20.03.2017 10:45

wasa hat geschrieben:
20.03.2017 10:16
[...] Google nicht gewaehren lassen soll?
Hier geht's um Microsoft...
Schreiben zwar offener was sie mit deinen Daten machen (nämlich verkaufen), wollen aber immer mehr wissen und dies ist nicht alles deaktivierbar.
Nicht umsonst bekommen sie deswegen Druck von der EU :super:
wasa hat geschrieben:
19.03.2017 08:14
Es gibt doch einige Moeglichkeiten sich etwas zu schuetzen.
Letzrendlich sind sie uns doch immer einen Schritt voraus.
Hattest du ja schon erkannt.

Man sollte sich halt in Datensprasamkeit üben.
Wie geschrieben, geht dies aber nur auf Kosten des Komfort.
Gruß Mek
Wer das Extreme kennt, weiß das Normale zu schätzen.


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23

Re: ungoogle your life

#38

Beitrag von Micha » 20.03.2017 18:21

wasa hat geschrieben:
20.03.2017 10:16
Fuer mich stellt sich die Frage,ob man als normaler PC Benutzer - ohne Banking oder Porno Daten - Google nicht gewaehren lassen soll?
Man kann sich mit diesen Programmen schuetzen,Google wird es sicher merken und einen neuen Spy finden.
Letzrendlich sind sie uns doch immer einen Schritt voraus.
Die Datensammelei und Verwaltung der diversen Systeme kostet ja auch Speicher, Rechenleistung und damit auch Energie, was dann spätestens im Batteriebetrieb des Laptops zu unerwünschten Effekten und Ergebnissen führt.

Früher hat man ein Gerät gekauft und bezahlt. Damit war man Eigentümer und Besitzer Punkt. Heutzutage geben sich die Hersteller nicht mehr mit dem Kaufpreis zufrieden. Man muss ständig irgend welche Daten übermitteln - mehr oder weniger freiwillig.

Selbst moderne Fernseher - sogenannte Smart-TV protokollieren das Nutzerverhalten und sammeln Daten.


Micha
Member+
Registriert: 04.06.2010 18:23

Re: ungoogle your life

#39

Beitrag von Micha » 21.03.2017 04:24

phimax hat geschrieben:
02.07.2016 10:08
O&O ShutUp10 hilft bei W10.
Scheint ein feines tool zu sein, habe nach Umstellung der einschlägigen Schalter den Eindruck, dass das System flüssiger und verzögerungsfreier läuft.

Benutzeravatar

Maenamstefan
Member+
Registriert: 03.06.2010 18:42
Wohnort: Berlin-Schöneberg
Kontaktdaten:

Re: ungoogle your life

#40

Beitrag von Maenamstefan » 22.03.2017 15:56

Das glaube ich nicht wirklich... :wink:
Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst. (Albert Schweitzer)

Antworten